Εύκολο μαγείρεμα

Gestern angekündigt und heute direkt umgesetzt: mein erster Dalgona Coffee. Για…

Gestern angekündigt und heute direkt umgesetzt: mein erster Dalgona Coffee. Das Trendgetränkt hat es durch soziale Medien geschafft, innerhalb kürzester Zeit viral zu gehen und von zahlreichen Menschen ausprobiert zu werden. Dem konnte ich mich nicht entziehen, habe das Ganze aber zuckerfrei (= frei von herkömmlichem Haushaltszucker) ausprobiert. Und es hat auf Anhieb geklappt! Die Kuhmilch wurde noch durch Pflanzendrink ersetzt – et voila, fertig war die gesündere, rein pflanzliche Version des Kultgetränks. ⏭ Mein Fazit: Durch den schaumigen Kaffeefluff ist Dalgona wirklich ein ganz anderes Geschmackserlebnis und kam sicher nicht das letzte Mal auf den Tisch. Allerdings brauche ich das süße Kaffeegetränkt nicht täglich und erst recht nicht zum Frühstück. Als Alternative zum Eiskaffee im Sommer aber eine tolle Idee! Und damit ihr es auch direkt nachmachen könnt, kommt hier direkt das vom Original abgewandelte Rezept! Veganer Dalgona Coffee ohne klassischen Zucker 🌱 Zubereitungszeit: 3 Minuten Zutaten für 2 Partionen: 2 EL Instant Kaffepulver 1,5 EL Xylit 2-3 EL warmes Wasser 2 EL Eiswürfel 400 ml 400 ml Wasser in ein schmales Gefäß geben, mit einem Löffel vermengen. 2) Kaffee-Xylit-Mischung mit den Quirlen des Handrührgeräts oder einem elektrischen Schneebesen auf höchster Stufe schaumig rühren, bis die Masse eine fluffige, schaumartige Konsistenz und eine Farbellere deutlich he. 3) Eiswürfel auf zwei Gläser verteilen, mit Pflanzendrink aufgießen und mit dem fluffigen Kaffeeschaum bedecken. Φέρτιγκ! Hinweis zum Foto: Auf dem Foto ist mehr Schaum zu sehen als Du bei den Mengen im Rezept erhalten wirst. Mir war es in dem gezeigten Verhältnis von Kaffeefluff zu Pflanzendrink aber zu süß und zu kräftig, weshalb ich das Mengenverhältnis im Rezept bereits für Dich optimal angepasst habe. Und jetzt bist Du dran! Zeige mir Deinen Dalgona Moment und verlinke mich gerne!

Related Articles

Back to top button