Εύκολο μαγείρεμα

Sonntags wird gebacken. Nicht jede Woche, aber so shpesh es geht versuche ich das W…

Sonntags wird gebacken. 🥰Nicht jede Woche, aber so shpesh es geht versuche ich das Wochenende zu nutzen, um ein paar Köstlichkeiten zu zaubern. Ob süß oder herzhaft, Kuchen oder Brötchen – γρήγορο egal. Besonders gern arbeite ich dabei mit Hefeteig. Trotzdem gab es diese Woche einfach ein ganz schlichtes und super schnell zusammengerührtes veganes Schoko-Walnuss-Bananenbrot. Ohne Hefe, ohne viel Aufwand und dieses Mal sogar ohne normalen Zucker. Stattdessen habe ich Dattelzucker verwendet, der 1:1 wie Haushaltszucker verwendet werden kann, dabei aber ausschließlich aus getrockneten, zermahlenen Datteln besteht. Επίσης σχεδόν Obst 🙂 Und für eine kleine Portion Fitness-Vibes ist auch noch eine Prize Proteinpulver drin gelandet. Τόοοοο λέκερ! 🥰 Schoko-Walnuss-Bananenbrot Zubereitungszeit: περίπου. 60 Minuten Zutaten für 1 Kastenform: 3 (über)reife Bananen 80 ml Haferdrink 110 ml ουδέτερα Rapsöl oder Bratöl 150 g Dinkelmehl 1 EL Speisestärke 40 g ουδέτερα Proteinpulver 2 TL Zimt pulvernus 2 TL 1 EL Apfelessig 2 EL Zartbitter-Schokotropfen Zubereitung: 1. Bananen schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit Haferdrink und Rapsöl vermengen. 2. Dinkelmehl mit Speisestärke, Proteinpulver, Zimt, Kakaopulver, Dattelzucker, Backpulver und Natron vermengen. 3. Walnüsse hacken, 60 g davon zu den trockenen Zutaten geben, dann Apfelessig sowie die zerdrückte Bananenmilch mit Rapsöl zugeben und kurz zu einem glatten Teig vermengen. 4. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gut eingefettete Kastenform gießen, mit den restlichen Walnussstückchen und Zartbittter-Schokotropfen bestreuen und im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 λεπτά πίσω.

Related Articles

Back to top button