Εύκολο μαγείρεμα

Wer liebt es frisch und saftig; Alle, denen bei Sushi zu wenig knackiges Gemüse…

Wer liebt es frisch und saftig; 🙌🏽 Alle, denen bei Sushi zu wenig knackiges Gemüse im Verhältnis zum Reis enthalten ist und auch alle, die nicht gern mehrere kleine Rollen formen möchten, dürften die heutige Rezeptinspiration lie. Abgesehen vom Reiskochen sind die Sushi-Sandwichs super schnell gemacht und ganz nach Belieben zu füllen und zu variieren. So kann sich jeder im Nu seine liebste Kreation zusammenstellen. Klingt έντερο; Dann nichts wie los! Onigirazu mit roten Sprossen Zubereitungszeit ca. 45 Minuten Zutaten für ca. 4 Μερίδες: 200 γραμμάρια roher Sushireis 1 EL Reisessig 1 αβοκάντο 2 Karotten 1 kleine Rote Bete Knolle ½ Gurke 1 ροτό παντζαριού Radieschensprossen 4 Noriblätter 1 TL Sesam 4 EL Sojasauce Zubereitung,50,00. ml leicht gesalzenem Wasser ca. 15-20 Minuten garen. Ausdampfen lassen, dann mit Reisessig vermengen. 2. In der Zwischenzeit die Avocado von Stein und Kern lösen und in Streifen schneiden. Karotten und Rote Bete schälen, fein hobeln. Gurke Waschen, στο Scheiben schneiden. Radieschensprossen abschneiden. 3. Den Reis in acht gleichgroße Portionen teilen. Jeweils eine davon mittig auf die Noriblätter legen und flach drücken. Mit dem Gemüse und den den roten Radieschensprossen belegen, dann mit dem restlichen Reis bedecken. 4. Nun die Noriblätter über die Ecken zusammenfalten, mit etwas Wasser anfeuchten, sodass die Norialgen besser haften. Onigirazu halbieren, mit Sesam bestreuen und mit Sojasauce zum Dippen servieren.

Related Articles

Back to top button